liebe freunde – liebe kunden…

ich komm zurück vom „beutezug“ aus calabrien, es gibt ganz herrliche spezialitäten aus dem silagebirge: coppa zum „niederknien“, pancetta das auf der zunge zergeht, taglialini  mit zitronenabrieb, pesto von steinpilzen, peccorino mit frischer feigenmarmelade, und und und

mein flug ist für den 1. september nach frankfurt gebucht. vorher kommt noch meine liebe freundin stephanie und fährt mit mir in den süden siziliens – laßt euch überraschen was wir noch alles finden werden!!!

ihr könnt uns ab dem 2. september bis zum sonntag den 6. september von morgens bis abends im lager besuchen.

wir freuen uns auf euch

johanna

aktuelle contrada malopasso informationen findet ihr jetzt auch auf facebook!

herzlich willkommen

ist das ihr erster besuch in unserem lädchen? dann möchten wir ihnen erst mal ein bisschen was über uns erzählen …

warum contrada malopasso?
so heißt das gebiet am ätna, in dem wir uns 5 ha land gekauft haben, mit einem alten palmento (weinpresse) und vielen olivenbäumen.

hier haben wir gelernt, was das besondere ist an dem außergewöhnlichen sizilianischen olivenöl. gute oliven, in 700 meter höhe angebaut, von hand gepflückt (eine mordsarbeit), ganz schnell in die kleine presse und dann sorgfältig gelagert. klingt ganz einfach, aber probieren sie mal das ergebnis! unsere freunde sind begeistert, und um allen auch schnell dieses feine öl zu liefern, haben wir ein kleines lager in deutschland, von dort liefern wir per hermes.

zum öl kam der gute wein von unserem nachbarn francesco, feine pasta aus echtem „grano duro“, pesto aus sonnengereiften tomaten, schöne keramik aus der toskana und vieles mehr…